Angebote zu "Tropfen" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Cysto Hevert® 100 ml Tropfen
Highlight
23,32 € *
ggf. zzgl. Versand

Pflanzlich-homöopathisches Urologikum bei Blasen- undHarnwegserkrankungen Zusammensetzung: 100 ml Tropfen enthalten: Bucco Urtinktur 5 ml (Buccoblätter) Equisetum arvense Urtinktur 5 ml (Ackerschachtelhalm) Petroselinum Urtinktur 20 ml (Petersilie) Populus tremuloides Urtinktur 5 ml (Zitterpappel) Sabal serrulatum Urtinktur 50 ml (Sägepalme) Solidago virgaurea Urtinktur 10 ml (Goldrute) Urtica Urtinktur 5 ml (Brennessel) Sonstige Bestandteile: Keine. Anwendungsgebiete : Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischenArzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Blasen- und Harnwegserkrankungen,Blasenentleerungsstörungen. Bei Blut im Urin, bei Fieber oder bei akuter Harnverhaltung sowie beianhaltenden oder unklaren Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Dosierung: Soweit nicht anders verordnet bei akuten Zuständen alle halbe bis ganzeStunde, höchstens 12mal täglich, je 5-10 Tropfen einnehmen. Beichronischen Verlaufsformen 1-3mal täglich 5-10 Tropfen einnehmen."Cysto Hevert" Tropfen sollten verdünnt in viel, möglichstheißem Wasser oder Tee eingenommen werden. Gegenanzeigen: Aufgrund des Bestandteils Petroselinum keine Anwendung beientzündlichen Nierenerkrankungen und während der Schwangerschaft. Dakeine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, sollte "CystoHevert" in der Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arztangewendet werden. "Cysto Hevert" ist bei Alkoholkranken nicht anzuwenden. Wegen desAlkoholgehaltes sollte das Arzneimittel bei Leberkranken, Epileptikernund bei Personen mit organischen Erkrankungen des Gehirns nur nachRücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Dies gilt insbesondere beiakuter Dosierung. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenddokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb und wegen desAlkoholgehaltes bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Warnhinweis: Enthält 63 Vol.-% Alkohol. Nebenwirkungen: Unter der Anwendung des Arzneimittels kann es, vor allem beihellhäutigen Personen, zu erhöhter Lichtempfindlichkeit der Haut mitsonnenbrandähnlichen Symptomen kommen. In seltenen Fällen können beiEinnahme des Arzneimittels Magenbeschwerden auftreten. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Bei der in "Cysto Hevert" Tropfen vorliegenden Wirkstoffkombination istdie rasche Schmerzlinderung und Entzündungshemmung die vorherrschendeWirkung. Harndesinfizierende, blasentonisierende und die Nierenfunktionanregende Bestandteile wie Bucco (Buccoblätter), Populus tremuloides(Zitterpappel), Petroselinum (Petersilie), Equisetum arvense(Ackerschachtelhalm) sowie Solidago virgaurea (Goldrute) und Urtica(Brennessel) bessern die mit dem Krankheitsbild einhergehendenBeschwerden beim Wasserlassen. Die Wirkstoffe von Sabal serrulatum(Sägepalme) wirken insbesondere Blasenentleerungsstörungen beigutartiger Prostatavergrößerung entgegen. Die ableitenden Harnwege (Harnleiter, Blase und Harnröhre) sind häufigvon aufsteigenden bakteriellen oder viralen Infektionen bedroht.Gefährdet sind vor allem Frauen aufgrund ihrer kurzen Harnröhre. EineBlasenentzündung zeigt sich durch Brennen beim Wasserlassen, gehäuftes,meist auch nächtliches Wasserlassen, schmerzhaften Harndrang undSchmerzen nach dem Wasserlassen. Bei der Harnröhrenentzündung steht dasBrennen beim Wasserlassen im Vordergrund. Nicht selten kann auch psychosozialer Stress bzw. die damit verbundeneSchwächung des Abwehrsystems ein zusätzlicher Auslösefaktor für eineBlasenentzündung sein, sie chronisch machen oder auch eine Reizblase(häufiger Harndrang) provozieren. Bei einer schweren oder wiederholtenBlasenentzündung muss die Ursache genau bestimmt werden. Liegenbakterielle Erreger vor, müssen diese mit speziell wirksamenAntibiotika bekämpft werden, um ein Aufsteigen in das Nierenbecken undschwerwiegende Erkrankungen der Niere zu verhindern. Durch Harnsteine, Narbenbildung, Fremdkörper oder Geschwülste kann derInnenraum der Harnröhre empfindlich verengt werden. Die Folge ist eindünner Harnstrahl; es kommt zu Blasenentleerungsstörungen. HäufigsteUrsache von Blasenentleerungsstörungen beim älteren Mann ist diegutartige Vergrößerung der Prostata. Was gemeinhin als Vergrößerung derProstata oder Prostata-Adenom bezeichnet wird, sind eigentlich (meistgutartige) Wucherungen der Drüsen um die Harnröhre herum. DieseWucherungen drücken die Prostata nach außen bis sie schließlich tastbarwird. Mehr als die Hälfte aller über 50jährigen Männer entwickeln irgendwanneine Prostatavergrößerung, die den Blasenhals empfindlich einengenkann. Anzeichen sind häufiger Harndrang (auch nachts), Verringerung vonDicke und Stärke des Harnstrahls, später unvollständige Entleerung derBlase und schließlich Harnträufeln (dauernder Harndrang bei immerkleiner werdender Harnmenge). Im ersten Stadium passt sich die Blase durch Verstärkung ihrerMuskulatur der Abflussbehinderung an, im zweiten Stadium erweitert sichdie Blase immer mehr und erschlafft schließlich, im dritten Stadiumstaut sich der Harn im Harnleiter bis ans Nierenbecken, es kommt zuNierenschädigung und am Ende zur schleichenden Urämie (Vergiftung).Dieser Ablauf dauert meist viele Jahre, manchmal bleibt es sogar beimersten Stadium. Infolge von Harnstauungen kann es leicht zu Infektionen(mit Blasenentzündungen) kommen. "Cysto Hevert" kann auch alsDauertherapie diese Krankheitssymptome nachhaltig bessern.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Magister Doskar Nr. 35 Reizblasentropfen
9,07 € *
ggf. zzgl. Versand

Magister Doskar Nr. 35 Reizblasentropfen Homöopathische Arzneispezialität. Tropfen zum Einnehmen. Anwendungsgebiete gemäß homöopatischen Arzneimittelbildern: Reizblase, Akute sowie chronisch wiederkehrende Blasenentzündung. Wirkstoffe: 100 g Tropfen (109 ml, 1 ml = 21 Tropfen) enthalten: Petroselinum crispum convar. crispum D1 25,0 g, Causticum Hahnemanni D6 25,0 g, Solanum dulcamara D3 25,0 g, Lytta vesicatoria D6 25,0 g 1 ml enthält 0,43 g Alkohol. Sonstige Bestandteile: Gereinigtes Wasser, Ethanol (Gesamtethanolgehalt: 54,3 Vol%). Hinweis: Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Für Alkoholkranke nicht geeignet. Nicht über 25°C lagern. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Uro-Albin® 50 ml Tropfen zum Einnehmen
Topseller
16,16 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Uro Albin®: hilft natürlich harmonisiert begleitet Uro Albin® ist ein homöopathisches Arzneimittel zur Behandlung von Reizzuständen der ableitenden Harnwege. Zu den ableitenden Harnwegen zählen Nieren, Harnleiter, Blase und Harnröhre. Sie sammeln, speichern den Urin zwischen und leiten ihn aus dem Körper. Am häufigsten vorkommende Erkrankungen der Harnwege sind Harnwegsinfektionen. Uro Albin ® − hilft natürlich Das homöopathische Arzneimittel Uro Albin® wirkt aufgrund seiner pflanzlichen Inhaltsstoffe den Harnwegsinfekten oder Blasenentzündungen entgegen. Durch die entzündungshemmenden, antibakteriellen und schmerzlindernden Eigenschaften seiner Inhaltsstoffe ordnet Uro Albin® die funktionellen Abläufe im unteren Urogenitalsystem. Uro Albin®: natürlich glutenfrei gut verträglich Uro Albin ® harmonisiert Entzündungen im Bereich der Niere und der Harnwege sind meist Folgen von Harnwegsinfekten. Harnwegsinfekte der Harnblase und der Harnröhre entstehen weit häufiger als Harnwegsinfekten der Harnleiter und der Nieren. Blaseninfektionen verursachen heftige Beschwerden: Reizblase bzw. überaktive Blase mit einem ständigen Harndrang, häufiges Wasserlassen mit geringen Urinmengen (trotz gefüllter Blase und starkem Harndrang), Inkontinenz(Blasenschwäche), Juckreiz, Brennen und Schmerzen beim Wasserlassen, Blasenkrämpfe und veränderter Uringeruch. Wenn der Infekt weiter von der Harnblase durch die Harnleiter bis in die Nieren aufsteigt, kann er zu einer Nierenbeckenentzündung führen. Neben den heftigen Blasenentleerungsstörungen treten auch Symptome auf, die den ganzen Organismus beeinträchtigen: Schüttelfrost, Fieber, Blut im Urin, Fieber und allgemeines Unwohlsein. In diesem Fall ist über den Einsatz von Antibiotika zu entscheiden. Uro Albin ® begleitet Harnwegsinfektionen werden durch über die Harnröhre aufsteigende Bakterien aus der Anal- und Vaginalregion verursacht. Zusätzlich gefördert werden solche Infektionen durch Harnsteine, Prostatavergrößerungen, Stoffwechselerkrankungen (Diabetes mellitus) und ein geschwächtes Immunsystem. Das homöopathische Arzneimittel Uro Albin® eignet sich mit seinem Wirkungprofil in solchen Situationen als eine hilfreiche Begleittherapie. Uro Albin® − mit natürlichen Inhaltsstoffen Das homöopathische Arzneimittel Prosta Albin® enthält eine pflanzliche Wirkstoffmischung aus Goldrute (Solidago virgaurea), Herbstzeitlose (Colchicum autumnale) und Wasserkresse (Nasturtium aquaticum). Das Kraut der Goldrute (Solidago virgaurea) wirkt, dank des Gehaltes an Saponinen, Phenolglykosiden und Flavonoiden, harntreibend. So wird die Durchspülung der Nieren begünstigt und dem Ansiedeln von Bakterien im Harnwegstrakt entgegenwirkt. Die Extrakte der Goldrute haben sich zudem als krampflösend und entzündungshemmend erwiesen. Die Herbstzeitlose (Colchicum autumnale) unterstützt mit ihren harntreibenden Eigenschaften. Die Wasserkresse (Nasturtium aquaticum) enthält u. a. schwefelhaltige Substanzen, die das Wachstum und die Vermehrung krankmachender Keime erschweren und die Funktion der ableitenden Harnwege unterstützen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Canephron N 100 ml Tropfen
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 04569197 Canephron N 100 ml Tropfen Bewährtes Mittel bei Blasenentzündung Verspüren Sie ein Brennen oder Schmerzen beim Wasserlassen? Müssen Sie häufig zur Toilette und dann kommen nur wenige Tropfen? Dies sind typische erste Anzeichen einer Blasenentzündung. Vor allem Frauen kennen diese Beschwerden nur zu gut, denn jede zweite Frau ist mindestens einmal in ihrem Leben von einer Blasenentzündung betroffen. Die Beschwerden, die durch eine Blasenentzündung verursacht werden, können sehr unangenehm und belastend sein. Zur unterstützenden Behandlung bei Blasenentzündung haben sich Canephron® N Tropfen mit einer Kombination aus pflanzlichen Inhaltsstoffen bewährt. Die 4-fach Wirkung führt zu einer umfassenden Symptombehandlung - so geht es Ihnen schneller wieder besser. Einzigartige pflanzliche Dreierkombination Canephron® ist ein traditionelles Arzneimittel, das sich bei der unterstützenden Behandlung von Blasenentzündungen* bewährt hat. Canephron® enthält die pflanzliche Dreierkombination aus Rosmarin, Tausendgüldenkraut und Liebstöckel. Canephron® lindert nicht nur Brennen und Schmerzen1,2 und löst Blasen- krämpfe1,3, sondern unterstützt zusätzlich auch die Ausspülung der Bakterien4. Die Arzneitropfen sind vegan, laktose- und glutenfrei. Canephron® mit der 4-fach Wirkung - schmerzlindernd (1,2) - krampflösend (1,3) - bakterienausspülend (4) - entzündungshemmend (1,2) Anwendungsempfehlung Canephron® N Tropfen Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren nehmen täglich 3 x 5 ml Canephron® N Tropfen ein. Die Tropfen können ggfs. zusammen mit anderen Flüssigkeiten eingenommen werden. Zur einfachen Dosierung ist jeder Packung ein Messbecher beigefügt. Vor Gebrauch schütteln! Eine reichliche Flüssigkeitszufuhr während der Behandlungsphase unterstützt die Therapie. Akute Blasenentzündung? Bei einer Blasenentzündung benötigen Betroffene aufgrund der unangenehmen Symptome, die meist plötzlich auftreten, eine schnelle und umfassende Behandlung. Canephron® durchbricht den unangenehmen Symptomkomplex der Blasenentzündung mit 4-fach Wirkung: Das Arzneimittel wirkt schmerzlindernd1,2, krampflösend1,3 und bakterienausspülend1 und verfügt gleichzeitig über entzündungshemmende1,2 Eigenschaften Wiederholt Blasenentzündung? Circa jede zweite Frau erkrankt mindestens einmal im Leben an einem Harnwegsinfekt. Doch leider bleibt es oftmals nicht dabei, denn rund 20-30 % der Betroffenen erleiden wiederkehrende Blasenentzündungen5. Tipp: Ergänzen Sie Ihre Hausapotheke mit Canephron®. Beginnen Sie mit der Behandlung direkt bei den ersten Anzeichen, so kann das Risiko eines erneuten Aufflammen des Infektes reduziert werden. Alternative zu Antibiotika? In einer klinischen Studie mit über 600 Patientinnen wurde Canephron®6 mit dem meist verordneten Antibiotikum bei der Therapie akuter, unkomplizierter Blasenentzündung verglichen7. Das Ergebnis: 84% der mit Canephron® behandelten Patientinnen benötigten keine Therapie mit einem Antibiotikum. Sprechen Sie Ihren Arzt oder Apotheker aktiv an, falls Sie bei einer Blasenentzündung auf ein Antibiotikum verzichten wollen. Tipps bei ersten Anzeichen einer Blasenentzündung Haben Sie erste Anzeichen einer Blasenentzündung? Hier sollte rasch gehandelt werden! Wenn Sie direkt aktiv werden, stehen die Chancen gut, die Beschwerden schneller in den Griff zu bekommen. Folgende Tipps haben sich bewährt: - Ausreichende Flüssigkeitsaufnahme - Halten Sie Ihre Füße sowie den Nieren- und Unterleibsbereich immer warm - Eine Wärmflasche lindert durch Entspannung der Blase Schmerzen - Zur unterstützenden Behandlung bei entzündlichen Erkrankungen der Harnwege* eignet sich das pflanzliche Arzneimittel Canephron® - mit wirksamen Pflanzeninhaltsstoffen aus Rosmarin, Tausendgüldenkraut und Liebstöckel * Canephron® ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung und zur Ergänzung spezifischer Maßnahmen bei leichten Beschwerden (wie häufigem Wasserlassen, Brennen beim Wasserlassen und verstärktem Harndrang) im Rahme entzündlicher Erkrankungen der Harnwege. 1 Gemeint sind leichte Beschwerden wie Brennen beim Wasserlassen, Schmerzen und Krämpfe im Unterleib wie sie typischerweise im Rahmen entzündlicher Erkrankungen der Harnwege auftreten. 2 Antientzündliche Eigenschaften von Canephron® wurden im experimentellen Testmodell und antientzündliche und schmerzlindernde Eigenschaften im lebenden Organismus nachgewiesen. 3 Krampflösende Eigenschaften von Canephron® wurden im experimentellen Testmodell an Blasenstreifen des Menschen belegt. 4 Adhäsionsvermindernde Eigenschaften von Canephron® wurden im experimentellen Testmodell nachgewiesen. Die Anheftung von Bakterien an die Blasenschleimhaut wird vermindert und dadurch die Ausspülung der Bakterien unterstützt. 5 Foxman B et al. AJPH 1985: 75(11): 1308 - 1313. 6 Die Studie wurde mit Canephron® N Dragees durchgeführt. Die eingenommene Wirkstoffmenge pro Tag von Canephron® N Dragees und Canephron® Uno ist äquivalent. 7 Wagenlehner et al. Urol Int. 2018 101(3):327-336. doi:10.1159/000493368.

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
CYSTO CYL L Ho-Len-Complex Tropfen
12,39 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Akute Entzündungen der ableitenden Harnwege, z.B. Blasenentzündung (Cystitis),Entzündung des Harnleiters (Urethritis) Wirkstoffe Lytta vesicatoria 200 MG Causticum Hahnemanni 200 MG Delphinium staphisagria 200 MG Sulfur 200 MG Terebinthinae aetheroleum rectificatum 200 MG Warnhinweise Enthält 63,4 Vol% Alkohol Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Soweit nicht anders verordnet nehmen Erwachsene: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren. Inhaltsstoffe Wirkstoffe Lytta vesicatoria 200 MG Causticum Hahnemanni 200 MG Delphinium staphisagria 200 MG Sulfur 200 MG Terebinthinae aetheroleum rectificatum 200 MG Inhaltsstoffe Ethanol

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
CYSTO CYL L Ho-Len-Complex Tropfen
19,89 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Akute Entzündungen der ableitenden Harnwege, z.B. Blasenentzündung (Cystitis),Entzündung des Harnleiters (Urethritis) Wirkstoffe Lytta vesicatoria 200 MG Causticum Hahnemanni 200 MG Delphinium staphisagria 200 MG Sulfur 200 MG Terebinthinae aetheroleum rectificatum 200 MG Warnhinweise Enthält 63,4 Vol% Alkohol Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Soweit nicht anders verordnet nehmen Erwachsene: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren. Inhaltsstoffe Wirkstoffe Lytta vesicatoria 200 MG Causticum Hahnemanni 200 MG Delphinium staphisagria 200 MG Sulfur 200 MG Terebinthinae aetheroleum rectificatum 200 MG Inhaltsstoffe Ethanol

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
CYSTO CYL L Ho-Len-Complex Tropfen
8,69 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Akute Entzündungen der ableitenden Harnwege, z.B. Blasenentzündung (Cystitis),Entzündung des Harnleiters (Urethritis) Wirkstoffe Lytta vesicatoria 200 MG Causticum Hahnemanni 200 MG Delphinium staphisagria 200 MG Sulfur 200 MG Terebinthinae aetheroleum rectificatum 200 MG Warnhinweise Enthält 63,4 Vol% Alkohol Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Soweit nicht anders verordnet nehmen Erwachsene: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren. Inhaltsstoffe Wirkstoffe Lytta vesicatoria 200 MG Causticum Hahnemanni 200 MG Delphinium staphisagria 200 MG Sulfur 200 MG Terebinthinae aetheroleum rectificatum 200 MG Inhaltsstoffe Ethanol

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Canephron® N Tropfen
12,78 € *
ggf. zzgl. Versand

Dosierung und Anwendung Für Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren. 3 x 5 ml Tropfen täglich einnehmen. Auf reichliche Flüssigkeitszufuhr ist zu achten. Welche pflanzlichen Wirkstoffe enthält Canephron® N? Seine Wirkung verdankt Canephron® N den natürlichen Heilkräften von Rosmarinblättern, Liebstöckelwurzel und Tausendgüldenkraut. Rosmarin wird in der Naturheilkunde seit jeher zur Anregung des Gallen- und Harnflusses und zur Entblähung verwendet. Wirkstoffe aus der Liebstöckelwurzel werden vor allem wegen ihres harntreibenden und krampflösenden Effekts geschätzt. Tausendgüldenkraut findet wegen seiner harntreibenden, desinfizierenden und entzündungshemmenden Wirkung traditionell bei Erkrankungen des Harntraktes Anwendung. Krankheitsbild - Blasenentzündung Blasenentzündungen sind Entzündungen der Blasenschleimhaut. Diese verlaufen meist schmerzhaft, sind aber normalerweise unkompliziert und harmlos. Auslöser für eine Blasenentzündung sind in der Regel Darmbakterien, die über die Harnröhre in die Blase gelangen. Blasenentzündungen betreffen vor allem Frauen, da ihre Harnröhre sehr viel kürzer ist als die des Mannes. Darmbakterien können somit schneller in die Blase aufsteigen und sich dort ansiedeln. Bei einer Nierenbeckenentzündung steigen die Keime weiter in die Nieren auf. Eine Nierenbeckenentzündung muss in jedem Fall ärztlich behandelt werden. Risikofaktoren Es gibt verschiedene Risikofaktoren, die das Entstehen einer Blasenentzündung begünstigen: Unzureichende Flüssigkeitszufuhr Kälteeinwirkung (z. B. nasse Badekleidung) Aktives Geschlechtsleben ('Honeymoon-Zystitis') Eingeschränkte oder übertriebene Intimhygiene Hormonumstellungen (Schwangerschaft, Pille, Wechseljahre) Typische Symptome sind: Schmerzen und Brennen beim Entleeren der Blase Häufiger starker Harndrang Häufiges Wasserlassen mit geringen Mengen Urin Krämpfe und Schmerzen im Unterbauch Trüber, oft schlecht riechender Urin Wann ist ein Arztbesuch notwendig? Verschlimmerung der Symptome oder keine Besserung innerhalb von drei Tagen Schmerzen in der Nierengegend Blut im Urin Schweres Krankheitsgefühl Fieber Schwangere, Kinder oder Diabetiker Reizblase Die Reizblase ist keine von Ärzten klar definierte Erkrankung, sondern bezeichnet eher einen Symptomenkomplex, der im Zusammenhang mit Störungen der Blasenentleerung einhergeht. Durch verschiedene Ursachen kommt es zu einer Verkrampfung der Blasenmuskulatur, so dass man das Gefühl hat, zur Toilette zu müssen, obwohl die Blase noch nicht voll ist. Die Symptome können denen einer Blasenentzündung ähneln, allerdings sind hier keine Bakterien mit im Spiel. Typische Symptome sind: Starker und plötzlicher Harndrang Häufiges Wasserlassen, obwohl die Blase noch nicht gefüllt ist Inkontinenz (unbeabsichtigtes Abgehen von Urin bei plötzlichem Harndrang) Unangenehmes Gefühl wie Krämpfe oder leichtes Brennen beim Wasserlassen Die Symptome können unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Es gibt leichte und schwere Formen der Reizblase. Schon eines der Symptome, etwa ein ständiges leichtes Druckgefühl in der Blase, kann auf eine Reizblase hinweisen. Egal wie stark die Reizblase ausgeprägt ist, sie stellt eine starke Beeinträchtigung der Lebensqualität dar und wird als äußerst unangenehm empfunden. Wichtig ist der Ausschluss von anderen Erkrankungen z. B. Harnwegsinfekten oder Tumoren durch den Arzt. Erstbehandlung einer Reizblase Medikamentöse Behandlung Kontinenztraining (mithilfe eines Miktionstagebuches) Zusätzliche Maßnahmen wie Beckenbodentraining, Entspannungstraining/Stressbewältigung, Akupunktur, Kontrolle einer ausreichenden Trinkmenge, Wärme Wann zum Arzt? Wenn Ihre Blasenbeschwerden von Fieber oder starken Schmerzen begleitet werden. Wenn Sie Schmerzen in der Nierengegend verspüren. Wenn Ihre Blasenbeschwerden trotz Behandlung schlimmer werden oder über längere Zeit konstant bleiben. Wenn Sie Blut im Urin feststellen. Wenn auch bei Ausschluss eines Harnwegsinfektes leichtere Beschwerden länger als 6 - 8 Wochen anhalten. Was Sie sonst noch tun können Anwendung eines Miktionstagebuches Kontrolle einer ausreichenden Trinkmenge Training der Beckenbodenmuskulatur Akupunktur Anwendungsgebiete: Traditionell angewendet zur unterstützenden Behandlung und zur Ergänzung spezifischer Maßnahmen bei leichten Beschwerden im Rahmen von entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege; zur Durchspülung der Harnwege zur Verminderung der Ablagerung von Nierengrieß. Hinweis: Canephron® N ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist. Canephron ® N Tropfen enthalten 19 Vol.-% Alkohol.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Helleborus-Komplex-Hanosan
11,83 € *
ggf. zzgl. Versand

Indikation Ödeme, herzbedingt, Ödeme, nierenbedingt, Nierenentzündungen mit Wassersucht, chronisch, Harnwegs und Blasenentzündung, Prostataentzündung, Blasenentleerungsstörungen, Blasenhalsadenom Gegenanzeigen Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen und wegen des Alkoholgehaltes sollte das Arzneimittel bei Kindern unter 12 Jahren nicht, während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden. Nebenwirkungen Bei Einnahme eines Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und einen Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht hier aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Therapeuten. Dosierungsanleitung Soweit nicht anders verordnet: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde höchstens 6mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3mal täglich je 5 bis 10 Tropfen einnehmen. Dauer der Anwendung Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne medizinischen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Alkoholgehalt 25 Vol.-%

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Hanonephrin flüssig, 50 ml
13,19 € *
zzgl. 3,50 € Versand

HANONEPHRIN ist eine Kombination von harntreibend und desinfizierend wirkenden Urtinkturen aus wertvollen Arzneipflanzen. Als homöopathisches Arzneimittel ist HANONEPHRIN hervorragend verträglich. Anwendungsgebiet: Harnwegs- und Blasenentzündung Dosierung: Soweit nicht anders verordnet, bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde höchstens 6mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3mal täglich je 5 Tropfen einnehmen. Eine über 1 Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Dauer der Anwendung: Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne medizinischen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Alkoholgehalt: 52 Vol.-%

Anbieter: Apo-rot
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot
Rhus-Toxicodendron-Komplex-Hanosan
11,44 € *
ggf. zzgl. Versand

Indikation Harnwegs- und Blasenentzündung, Hauterkrankungen, juckend, Hautausschläge, rheumatisch, Gicht, Entgiftung bei gichtigen, degenerativen und chronischen Erkrankungen Gegenanzeigen Überempfindlichkeit gegen Giftsumachgewächse. Das Arzneimittel sollte während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Therapeuten eingenommen werden. Nebenwirkungen Bei Einnahme eines Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und einen Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht hier aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Therapeuten. Dosierungsanleitung Soweit nicht anders verordnet, bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde höchstens 6 mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3mal täglich je 5 bis 10 Tropfen einnehmen. Dauer der Anwendung Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne medizinischen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Inhaltsstoffe 1g Mischung enthält: Wirksame Bestandteile Potenz Menge Acidum benzoicum e resina Dil. D 1 1,0 mg Belladonna Ø 0,2 mg Hyoscyamus niger Ø 0,2 mg Rhus toxicodendron Ø 0,2 mg Uva ursi Dil. D 1 10,0 mg Alkoholgehalt 25 Vol.-%

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 30.09.2020
Zum Angebot